Wen­de­stelle Ol­den­burg: Ar­bei­ten für Spund­wand ha­ben begonnen

Wen­de­stelle Ol­den­burg: Ar­bei­ten für Spund­wand ha­ben begonnen

10. Februar 2017

Im Rah­men der Ar­bei­ten an der neuen Wen­de­stelle in Ol­den­burg hat Mitte Ja­nuar 2017 nach dem Ab­tra­gen und Ab­fah­ren der obe­ren Bo­den­schich­ten mit dem Ein­bau der Stahlspund­wände für die Ufer­ein­fas­sung die nächste Phase im Bau­ab­lauf be­gon­nen, wie das WSA Bre­men mit­teilte. Da­für ist ein Groß­ge­rät zur Bau­stelle an der Hunte ge­bracht wor­den. In den nächs­ten rund zwei Mo­na­ten wer­den die bis zu 20 m lan­gen Spund­boh­len mit ei­nem Ge­wicht von je drei Ton­nen durch kon­ven­tio­nelle Ramm­ung ein­ge­bracht. Ins­ge­samt wer­den 1.000 t Spund­wände ent­lang der rund 300 m lange Trasse ver­baut. (FS)

Bild: WSA Bremen

Vorheriger Beitrag Nächsten Beitrag