Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Der BDB versteht sich als Dienstleister, der seine Mitglieder informiert, berät und unterstützt:

Lobbyarbeit – immer aktiv für Ihre Interessen

Mit seinem Sitz in Duisburg befindet sich der BDB nicht nur im Herz der Binnenschifffahrt, wo zahlreiche Unternehmen der Branche beheimatet sind. Er hat vom Ruhrgebiet aus auch den kurzen Weg nach Bonn, wo die binnenschifffahrtsrelevanten Fachabteilungen der Bundesministerien immer noch ihren Sitz haben. Kurz ist von hier aus auch der Weg nach Brüssel, wo die europäischen Weichen für die Verkehrspolitik der Zukunft gestellt werden. Mit der 2004 gegründeten Repräsentanz des BDB in Berlin sind wir außerdem im Zentrum des politischen Geschehens aktiv. In die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse kann so die Fach- und Branchenkenntnis der Binnenschifffahrt unmittelbar eingebracht werden. Der stetige Dialog mit Politik und Verwaltung in Bonn, Berlin, Brüssel, Straßburg und Genf ist ein grundlegendes Element unserer Lobbyarbeit für die Binnenschifffahrt. So ist der BDB ein wichtiges Bindeglied zwischen Politik und Wirtschaft.

Information – immer auf dem aktuellen Stand

Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie u. a. in wöchentlichen Rundschreiben über aktuelle Branchenthemen, Gesetzesinitiativen und unmittelbar Ihr Gewerbe berührende Regelungen, zum Beispiel in den Bereichen Nautik, Technik oder Recht. Zudem erhalten Sie viermal im Jahr unsere kostenlose Mitgliederzeitschrift „BDB-Report“, in der wir über die Aktivitäten und Stellungnahmen des BDB berichten und über aktuelle, branchenrelevante Entwicklungen in der Verkehrs- und Gewerbepolitik informieren. Der BDB ist das Sprachrohr Ihrer Branche. In Pressemitteilungen nehmen wir tagesaktuell zu den für Sie relevanten Ereignissen und Entwicklungen Stellung. Top-aktuelle Infos und Kommentare in unserem Internet-Blog runden den Service ab.

Beratung – immer im Gespräch

Jede Sparte innerhalb der Binnenschifffahrt hat im BDB ihre eigene Kommission oder eigenen Ausschuss. Vertreter der Tankschifffahrt, der Fahrgastschifffahrt, Bunker- und Entsorgungsbetriebe oder Unternehmer im Kombinierten Verkehr haben bei uns ihre eigenen Gremien, in denen die spartenrelevanten Themen und Entwicklungen beraten, Stellungnahmen verfasst und Positionspapiere entwickelt werden. Von besonderer Bedeutung für die Betreuung unserer Mitglieder ist das direkte Gespräch. Daher bieten wir Ihnen kompetente Beratung zu allen für Ihr Unternehmen wichtigen Themen. Ob es um allgemeine Trends in der Branche geht, um die Umsetzung neuer Vorschriften und Regelwerke zur Ausübung des Berufs oder um individuelle Beratung bei Einzelfragen – wir sind für Sie da.

Mitarbeit – immer Einfluss nehmen

Die maximale Vertretung Ihrer Interessen ist unser Auftrag. Deshalb kämpfen wir für eine optimale Gestaltung der wirtschaftlichen und administrativen Rahmenbedingungen Ihres Unternehmens und setzen uns für Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Ihnen als Mitglied bieten wir dabei eine breit angelegte Form der Beteiligung in den für Sie fachlich relevanten Verbandsgremien: In 10 Fachausschüssen bzw. Kommissionen, die thematisch auf Ihren Unternehmensbereich und Ihre Interessenlage zugeschnitten sind, wird mit durchweg hohem praktischem Bezug an genau diesen Rahmenbedingungen gearbeitet, auch auf europäischer Ebene. Seien es technische Regelwerke, Übergangsbestimmungen, Förderprogramme oder Besatzungsfragen: Hier nehmen Sie Einfluss und gestalten Ihr Umfeld mit. Der BDB verfügt außerdem über acht Bezirksausschüsse, die das gesamte deutsche Wasserstraßennetz abdecken. Hier werden u.a. die aktuellen Befahrensregeln gemeinsam mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung erörtert, Schleusensperrzeiten diskutiert und Ausnahmetastbestände definiert. Sie können sich als Mitglied hier einbringen und im Dialog mit der Verwaltung die Bedingungen ihrer Fahrtgebiete unmittelbar mit gestalten.

Networking – immer gut vernetzt

Ein gutes Netzwerk und persönliche Kontakte sind unabdingbar in unserer Branche. Bei regelmäßigen Branchentreffen, wie Fachseminaren, Kommissions- und Ausschusssitzungen oder Mitgliederversammlungen haben unsere Mitglieder die Möglichkeit sich persönlich kennenzulernen und auszutauschen. Regelmäßige politische Veranstaltungen in Berlin bieten Ihnen darüber hinaus die Gelegenheit, mit Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung oder den Vertretern anderer branchennaher Organisationen in Kontakt zu treten. Sie suchen Ansprechpartner für bestimmte Sach- und Fachfragen? Wir bringen Sie ins Gespräch! Wir geben Ihnen als Mitglied die Plattform für eine facettenreiche Kommunikation und für eine unternehmensübergreifende Vernetzung.

Kooperation – immer gemeinsam

Gemeinsamkeit macht stark. Deshalb arbeitet der BDB auch eng mit anderen Fachverbänden zusammen, wie dem Bundesverband der Öffentlichen Binnenhäfen (BÖB), dem Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM), dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) oder dem DIHK. Eine enge fachliche Zusammenarbeit pflegt der BDB zudem mit europäischen Nachbarverbänden wie dem niederländischen Central Bureau voor de Rijn- & Binnenvaart (CBRB) oder der IVR. Darüber hinaus ist der BDB (Gründungs-)Mitglied in der Europäischen Binnenschifffahrts Union (EBU), dem von neun Staaten getragenen internationalen Dachverband der Binnenschifffahrt, der die Interessen der Branche bei der Europäischen Union in Brüssel, bei der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) in Straßburg und bei der UNECE in Genf vertritt.

Ausbildung – immer die Zukunft im Blick

Das in Duisburg-Homberg liegende Schulschiff „Rhein“ befindet sich in der Trägerschaft des BDB. Es ist seit vielen Jahrzehnten eine tragende Säule für die Sicherung des Nachwuchses in der Binnenschifffahrt: Während ihrer Ausbildungszeit am Schiffer-Berufskolleg wohnen die Schiffsjungen und Schiffsmädchen an Bord unseres Schulschiffes und werden dort verpflegt, betreut und durch praktische Arbeitsgemeinschaften auf das Leben an Bord eines Binnenschiffes vorbereitet. Wir fördern, schulen und sichern somit den Nachwuchs in der Binnenschifffahrt und unterstützen damit gezielt die Personalentwicklung in der Branche und in Ihren Unternehmen.

Fort- und Weiterbildung – immer einen Schritt voraus

Qualifizierte und kompetente Mitarbeiter sind eine notwendige Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg. Wer sich weiterbildet, kann sich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz bewegen. Daher bieten wir über unser Schulschiff „Rhein“ in Duisburg-Homberg regelmäßig eine breite Themenpalette für Schulungen, Seminare und Workshops für Fach- und Führungskräfte zur Fort- und Weiterbildung an: Seien es Radar- oder Patentlehrgänge, branchenspezifische Kurse für die Tank-, Container- oder Fahrgastschifffahrt oder Sonderseminare allein für Ihr Unternehmen: Bei uns erhalten Sie maßgeschneiderte Bildungsangebote mit hoch qualifizierten Dozenten. Der BDB hat außerdem das exklusive Recht zur Schulung auf dem Flachwasser-Fahrsimulator SANDRA. Als Mitglied erhalten Sie das gesamte Kursangebot zum Vorzugspreis!

Tarifvertrag – immer im fairen Dialog mit der Gewerkschaft

Als Arbeitgeber brauchen Sie Planbarkeit und Verlässlichkeit im Umgang mit Ihren Mitarbeitern. Manchmal prallen Interessen aufeinander, dann wird nach einem fairen Ausgleich gesucht. Der BDB vertritt Ihre Interessen als Arbeitgeber: Er ist Tarifvertragspartner der Gewerkschaft Verdi für das fahrende Personal und handelt zum Beispiel Lohnerhöhungen mit der Gewerkschaft aus. Sie nehmen als Mitglied unserer Tarifkommission auf diese Verhandlungen direkten Einfluss. Ob Sie unter den Anwendungsbereich dieses Tarifvertrages fallen, können Sie ebenfalls durch die entsprechende Wahl Ihrer Mitgliedschaft (mit bzw. ohne Tarifbindung) bestimmen.

Wir sind immer für Sie da!

Impressionen

Parlamentarischer Abend 2015
Parlamentarischer Abend
am 20. März 2014
Parlamentarischer Abend
am 12. November 2014
Mitgliederversammlung 2012
Parlamentarischer Abend 2012
Parlamentarischer Abend 2011